Content-Marketing

Von "Paid Media" zu "Owned Media" – Content erobert die Marketing-Welt und ist dort nicht mehr wegzudenken. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um Content-Marketing: Die Definition, Funktion, Nutzen sowie Statistiken.

Definition Content-Marketing

Content-Marketing ist die Kunst, mit bestehenden oder potentiellen Kunden durch hochwertige Online-Inhalte in Kontakt zu kommen, ohne diese gleich direkt zum Kauf von Produkten oder Services aufzufordern. Ziel ist es zunächst, eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen und dauerhaft an sich zu binden. Letztendlich soll der Kunde durch die Schaffung von Mehrwerten vom Kauf überzeugt werden und profitabel auf den Content reagieren.

Funktionsweise Content-Marketing

Der Großteil der User fühlt sich von platten Werbebotschaften durch Banner und Pop-ups genervt oder sogar abgeschreckt. Das Vertrauen in diese Form des Online-Marketings ist so gering, dass die Klickraten im Promillebereich liegen. User suchen keine Werbung im Internet, sie suchen hauptsächlich Nachrichten, Tipps & Tricks und Unterhaltung – kurz: Content! Der Content muss dem User das Gefühl vermitteln, dass er auf der richtigen Website angelangt ist und ihm dort etwas Einzigartiges geboten wird. Beim Konsumieren des Content soll er "hängen bleiben" und sich hinterher besser informiert fühlen.

In letzter Konsequenz heißt das, dass Marken zu Medien werden. Und so muss das Marketing durch Content auch verstanden werden: Wie bei Verlagen sollten ausschließlich Inhalte veröffentlicht werden, die die Leserschaft bzw. Zielgruppe wirklich als wertvoll und relevant erachtet. Nur so kann man sich vom allgemeinen Spam an Informationen im Internet abheben. Oder noch knapper: Redaktioneller Anspruch ersetzt Marketing-Geschreie.  

Ihre Anlaufstelle für Content-Marketing

Nachhaltiger Content rentiert sich

"Content is King" – eine altbekannte aber immer noch gültige Formel. Hochwertiger Content macht sich für ein Unternehmen mehrfach bezahlt. Einerseits kann die eigene Seite im Web leichter gefunden werden: Content-Marketing ist das neue SEO – hier sind sich die SEO-Experten einig. Andererseits animiert Content von hoher Qualität den Nutzer dazu, der Webseite treu zu bleiben. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von "brand loyalty". Diese führt wiederum zu einer höheren Quote bei der Leadgenerierung. Loyale User abonnieren zum Beispiel den Newsletter und können so Bestandteil der Stammkundschaft werden. Ebenso geben sie öfters Kommentare oder Meinungen zu dem Content-Angebot ab. Durch dieses direkte Feedback können Unternehmen präziser auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe eingehen. Content-Marketing dient also nicht nur den "soft benefits", sondern gleichfalls den "hard benefits".

Ein weiterer Aspekt für das Content-Marketing ist selbstverständlich der positive Imagetransfer auf die Marke. Nützliche Ratgeberthemen, Insidertipps oder einzigartige interaktive Elemente bleiben im Gedächtnis (man denke an interaktive Grafiken). Unternehmen haben es so leichter, sich von Wettbewerbern abzugrenzen und ein Alleinstellungsmerkmal zu erhalten.

Daneben ist die universelle Einsetzbarkeit ein Vorteil von Content-Marketing: Es kann auf allen Medien betrieben werden, ob auf der Unternehmens-Website, in den Social-Media-Kanälen (Facebook, Blogs etc.), auf einem eigens geschaffenen Portal oder über E-Books. Auch Print verspricht Content-Marketing einen großen Erfolg. Online, Offline, Local, Mobile – die Grenzen verschwinden.

Experten tauschen sich aus - auf der Content Marketing Conference!
Die Content Marketing Conference bietet Marketing-Entscheidern erstmals eine Plattform, um sich zu aktuellen Trends auszutauschen, Fachkenntnisse zu vertiefen und Kontakte zu renommierten Experten herzustellen.

Content-Marketing ist die Zukunft

Neben vielen kleineren Firmen und selbstständigen Händlern haben bereits einige der größten Marketing-Organisationen der Welt die Vorteile und die Effektivität von Marketing mit Content für sich entdeckt. Für Aufsehen sorgte besonders der Content-Marketing-Relaunch von Coca Cola. Insgesamt investieren Unternehmen zunehmend größere Summen in ihre Online-Inhalte. Nach einer Untersuchung des Content Marketing Institute und von MarketingProfs unter nordamerikanischen Unternehmen aus dem Jahr 2012 betreiben 91% der befragten Unternehmen aus dem Bereich B2B und 86% aus dem Bereich B2C Content-Marketing. Der Anteil von Content-Marketing im Marketingbudgets liegt bei den B2B-Unternehmen bei 33% (Vorjahr: 26%) und bei B2C-Unternehmen bei 28%. Die Mehrheit der Befragten hat vor, das Content-Marketing-Budget zu erhöhen.

Nach der britischen Trendvorhersage "Quartely Digital Intelligence Briefing: Digital Trends for 2013" von Adobe und dem britischen Beratungsunternehmen Econsultancy unter (v. a. britischen) Unternehmen und Agenturen hat das Thema Content-Marketing die höchste Priorität im Bereich Digital Marketing – zusammen mit der Optimierung der Conversion-Rates.

Dass Content-Marketing nicht nur leere Versprechen beherbergt, macht die Studie von Kapost und Eloqua "Content Marketing ROI" deutlich: Im Vergleich zu SEA erhält man durch Content-Marketing drei Mal mehr Leads pro ausgegebenen Dollar.

Die Toolbox für interaktives Content-Marketing
Erstellen Sie ganz unkompliziert eine Vielfalt an interaktiven Content-Formaten für Websites, Facebook und Mobile. Präsentieren Sie Ihre Themen über interaktive Infografiken, bieten Sie einen innovativen Einstieg in Ihren E-Shop über interaktive Produktratgeber oder sammeln Sie Leads mit attraktiven Quiz.

 

Diese Zahlen zeigen auf, dass das traditionelle Marketing im Web als zunehmend irrelevanter und uneffektiver betrachtet wird. Die bisherigen Arten von Internetwerbung werden mehr und mehr dazu genutzt, den Mittelpunkt seiner Medienaktivitäten in Form des Content-Marketing zu unterstützen. Der User weiß es ebenfalls zu schätzen, nicht permanent von direkter Werbung belästigt zu werden. Er ist bereit, sich für guten Content Zeit zu nehmen und sich mit diesem intensiv auseinanderzusetzen. Der Kunde ist dadurch nur einen Klick von den Produktwelten oder E-Commerce-Möglichkeiten entfernt.

Qualität setzt sich durch. Das gilt gerade bei Content. So wird das Content-Marketing zukünftig an Bedeutung und Rentabilität erheblich zulegen.

Neuer Trend: Content-Marketing + Reichweite = Native Advertising

Sie möchten mehr über Content-Marketing erfahren?
Kontaktieren Sie uns!